Camp 34 © Jörg Fokuhl / WWF
02.09.—07.09.2018

Biber, Wildkräuter und ein selbst gemachter Käse

Camp 34

Anmeldefrist vorbei

02.09.—07.09.2018

6 Tage • 7 bis 13 Jahre

Camp-Preis: 305 € pro Person
(inklusive aller u.a. Leistungen)

Standort: Unterallgäu | Legau | Bayern

Unterkunft:
· Umweltstation Unterallgäu
· Übernachtung im Haupthaus der Jugendherberge (Bettlaken, Schlafsack und ggf. Kissenbezug sind mitzubringen)
· Vollpension, zusätzlich Obst und Getränke
· sehr weitläufiges Außengelände, Werkstatt, Obstgarten, Feuerstelle

Camp-Leitung: Melanie Adam

Was fällt dir zum Allgäu ein? Grasende Kühe, hügelige Landschaft und leckerer Käse? Ja, und es gibt noch viel, viel mehr zu entdecken und zu erleben! Zum Beispiel einen Bio-Bauernhof, auf dem du selber Kühe melken und viele Tiere streicheln und versorgen kannst.
© Jörg Fokuhl / WWF
© Jörg Fokuhl / WWF
Allerhand Spannendes rund um das Thema Ernährung erfährst du, wenn wir beim Besuch im Bauernhofmuseum unseren eigenen Käse machen und knuspriges Brot backen. Dazu passt besonders gut unsere selbst geschüttelte Kräuterbutter. Die passenden Kräuter suchst du mit uns in der Natur. Vermutlich finden wir auf unserem Streifzug auch Mengen an Spitzwegerich und Brennnesseln. Mit dem Spitzwegerich setzen wir eine Tinktur gegen Mückenstiche an, die Brennnesseln frittieren wir über offenem Feuer – natürlich selbst entfacht ganz ohne Feuerzeug und Streichholz.
© Jörg Fokuhl / WWF
© Jörg Fokuhl / WWF
Fragst du dich, wie eigentlich die Produktion und Verarbeitung von Bio-Lebensmitteln im großen Stil abläuft? Sieh es dir an: Der Besuch im Bio-Betrieb „Rapunzel“ liefert beeindruckende Antworten.
© Jörg Fokuhl / WWF
© Jörg Fokuhl / WWF
Neben all den Leckereien kommt auch das Herumstreifen in der Natur nicht zu kurz. Der Weg zur Iller führt über Wiesen und Felder und bei der anschließenden Paddeltour beobachtest du Land- und Wasservögel. Außerdem ist beim Paddeln Action angesagt und gute Zusammenarbeit gefragt. Und dann hast du ja vielleicht noch ganz eigene Ideen …

„„Wo die Weser einen großen Bogen macht“, da ist meine Heimat."

Camp-Leiterin Melanie Adam

Melanie

Camp-Leiterin

Melanie Adam

© Melanie Adam

„Wo die Weser einen großen Bogen macht“, da ist meine Heimat. Inzwischen wohne ich im trubeligen Berlin, wo ich als Lebensassistentin arbeite. Als freie Umweltpädagogin und leidenschaftlicher Wanderfan freue ich mich natürlich immer, den Großstadtdschungel gegen echte Naturabenteuer mit den YOUNG PANDAs eintauschen zu können. Wenn ich nicht irgendwo „in der Weltgeschichte“ unterwegs bin, erzähle und höre ich gern Geschichten. Kennst du eine spannende Geschichte oder möchtest eine zusammen mit mir und anderen YOUNG PANDAs erleben? Dann komm doch mit ins abenteuerliche Allgäu, wo wir Kühe melken, selber Käse machen und vielleicht sogar auf Schweinen reiten werden!

Biber, Wildkräuter und ein selbst gemachter Käse

Camp 34

Zeitraum: 02.09.—07.09.2018
Für Kinder im Alter von: 7 bis 13 Jahre
Camp-Preis: 305 € pro Person (inklusive aller u.a. Leistungen)

Standort: Unterallgäu | Legau | Bayern

Unterkunft:
· Umweltstation Unterallgäu
· Übernachtung im Haupthaus der Jugendherberge (Bettlaken, Schlafsack und ggf. Kissenbezug sind mitzubringen)
· Vollpension, zusätzlich Obst und Getränke
· sehr weitläufiges Außengelände, Werkstatt, Obstgarten, Feuerstelle

Camp-Leitung: Melanie Adam

Leistungen:
· 6 Reisetage/5 Übernachtungen in der Umweltstation Unterallgäu (Bettlaken, Schlafsack und ggf.Kissenbezug sind mitzubringen)
· Vollpension, zusätzlich Obst und Getränke
· fürsorgliche Rundumbetreuung durch qualifizierte Camp-Leitung und Betreuende
· maximal 8 Kinder/Jugendliche pro Betreuende/n
· Rallye auf dem Gelände der Umweltstation
· Ausflug zum Bio-Bauernhof mit Tiere streicheln, Kühe melken
· Ausflug zum Bauernhofmuseum Illerbeuren mit museumspädagogischem Programm und Käseherstellung
· Exkursion zur Iller und Paddeltour durch das Landschaftsschutzgebiet mit Naturbeobachtung
· Besuch des Bio-Betriebes „Rapunzel“ und Erkundung des interaktiven Museums
· Workshops: z. B. Kräuterkunde, Feuermachtechniken, Ringelblumenbalsam und Spitzwegerich-Tinktur herstellen, Brot backen, Schüttelbutter herstellen, Kochen über offenem Feuer mit Zubereitung frittierter Brennnesselblätter
· (Outdoor-/Kooperations-)Gruppenspiele, Geländespiele, basteln, schnitzen
· Freizeit und Erholung, toben und Spaß haben
· Abendprogramm: Lagerfeuer mit Stockbrot, Spiele, Musik machen
· Eintrittsgelder und Leihgebühren
· Insolvenzversicherung/Reise-Sicherungsschein
· Das Camp ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Hierzu erteilen wir im Einzelfall gern telefonisch Auskunft.
· Die Teilnahmebedingungen der YOUNG PANDA Camps sind Bestandteil dieses Camp-Angebotes

Anreise zum Camp: Eigenanreise.
Treffpunkt: Beginn am 02.09. um 17:00 Uhr; Ende am 07.09. um 13:00 Uhr, jeweils an der Umweltstation Unterallgäu.

Teilnehmendenzahl: Mindestens 10, maximal 24 Personen. Wird die Mindestanzahl bis spätestens 16.08.2018 nicht erreicht, kann das Camp leider nicht stattfinden und Sie werden von uns benachrichtigt.

Nicht im Camp-Preis enthalten:
· Taschengeld
· Reiserücktritts- bzw. Reiseabbruchversicherung
· Unfallversicherung
· Bettlaken, Schlafsack, Kissenbezug

Änderungen vorbehalten

Nach oben

Teilnahmebedingungen

Wissenswertes für alle Camp-Kids und ihre Eltern.

Sei ein YOUNG PANDA!

Mitglieder fahren in die
schönsten Natur-Camps.

Fragen über Fragen

Eltern haben Fragen.
Wir haben Antworten.

© K. Oppermann/WWF

Eine starke Community

Austausch, Infos, aktiv sein, Anregungen, Vorbilder ...

Nach oben