Camp 09 © Peter Jelinek / WWF
08.07.—14.07.2018

Bibertour und Naturschutz „selbst gemacht"

Camp 09

Anmeldefrist vorbei

08.07.—14.07.2018

7 Tage • 7 bis 13 Jahre

Camp-Preis: 355 € pro Person
(inklusive aller u.a. Leistungen)

Standort: Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue | Hitzacker (Elbe) | Niedersachsen

Unterkunft:
· 5 Nächte in der Jugendherberge Hitzacker in Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftsbad (DU/WC)
· 1 Nacht im Waldgebiet in unmittelbarer Nähe zur Jugendherberge Hitzacker (freiwillig); (Schlafsack, Isomatte und ggf. Kissen sind mitzubringen)
· Vollpension, zusätzlich Obst und Getränke
· Tischtennisplatten, Bolzplatz, Beach- und Volleyballfeld, Grillplatz, Lagerfeuerplatz

Camp-Leitung: Nadja Frerichs

Das Paradies für Tiere und Pflanzen liegt an der Elbe mit ihren Auen: Adler und Kraniche kreisen über dir, Störche staksen über eine Wiese und der Otter raschelt durchs Schilf. Mit dem Kanu pirschst du dich an Wasservögel heran oder schwimmst eine Runde.
© Peter Jelinek / WWF
© Peter Jelinek / WWF
Magst du mit unserem kleinen Labor untersuchen, wie sauber das Wasser ist? Oder du zückst den Kescher und findest heraus, wer oder was sich in den Fluten tummelt. In dein Netz passen keine Biber. Doch auf einer Entdeckungstour erkunden wir, wo sie wohnen und was sie fressen. Danach weißt du, was eine Biberburg ist. Die baust du mit den anderen YOUNG PANDAs nach, nur etwas größer – als Unterschlupf für euch. Und wer will, schläft darin auch eine Nacht.
© Peter Jelinek / WWF
© Peter Jelinek / WWF
Gern darfst du selbst gemachten Naturschutz ausprobieren, indem du den Leuten vom Biosphärenreservat bei ihren Aufgaben hilfst. Lass dich überraschen, was das sein wird. An der Elbe haben sehr unterschiedliche Gemeinschaften von Tieren und Pflanzen eine Nische zum Überleben gefunden, darunter auch sehr seltene. Ihr Lebensraum eignet sich prima für Geländespiele. Wenn du dabei mit den anderen vor Vergnügen um die Wette kreischst, übertönst du womöglich sogar die vielen Vögel. Nebenbei lernst du, wie man sich im Gelände zurechtfindet, und bekommst Tipps zum „Überleben“ in der Natur. Wenn wir leise unterwegs sind, laufen dir wahrscheinlich Molche, Rehe und ein Fuchs über den Weg. Zum Schluss sammeln wir Stöcke – auf die spießen wir abends unser Brot und rösten es überm Lagerfeuer. Lecker – gemütlich – himmlisch.
© Frithjof Schnurbusch  / WWF
© Frithjof Schnurbusch / WWF

„Seit ich denken kann, liebe ich es, in der Natur unterwegs zu sein, und schaue gern mal genauer hin."

Camp-Leiterin Nadja Frerichs

Nadja

Camp-Leiterin

Nadja Frerichs

© Peter Jelinek

Seit ich denken kann, liebe ich es, in der Natur unterwegs zu sein, und schaue gern mal genauer hin. Mich fasziniert, wie alles zusammenhängt und jede Pflanze, jedes Tier eine besondere Rolle hat. Deshalb möchte ich sie schützen, wo und wann ich kann. Als Umweltwissenschaftlerin gehe ich viel mit jungen Menschen nach draußen oder plane neue Aktionen, und als Tanzpädagogin tanze ich mit inklusiven Jugendgruppen. Gern teile ich meine Begeisterung für die Natur mit den YOUNG PANDAs. Mit dir forschen, erleben, entdecken, kreativ werden, zusammen die Umwelt schützen und mal Quatsch machen, finde ich prima. Und wo geht das besser als während eines YOUNG PANDA Camps?

Bibertour und Naturschutz „selbst gemacht"

Camp 09

Zeitraum: 08.07.—14.07.2018
Für Kinder im Alter von: 7 bis 13 Jahre
Camp-Preis: 355 € pro Person (inklusive aller u.a. Leistungen)

Standort: Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue | Hitzacker (Elbe) | Niedersachsen

Unterkunft:
· 5 Nächte in der Jugendherberge Hitzacker in Mehrbettzimmern mit Gemeinschaftsbad (DU/WC)
· 1 Nacht im Waldgebiet in unmittelbarer Nähe zur Jugendherberge Hitzacker (freiwillig); (Schlafsack, Isomatte und ggf. Kissen sind mitzubringen)
· Vollpension, zusätzlich Obst und Getränke
· Tischtennisplatten, Bolzplatz, Beach- und Volleyballfeld, Grillplatz, Lagerfeuerplatz

Camp-Leitung: Nadja Frerichs

Leistungen:
· 7 Reisetage/6 Übernachtungen: 5 Übernachtungen in der Jugendherberge Hitzacker (inklusive Bettwäsche) und 1 Nacht im Freien (Schlafsack, Isomatte und ggf. Kissen sind mitzubringen)
· Vollpension, zusätzlich Obst und Getränke
· fürsorgliche Rundumbetreuung durch qualifizierte Camp-Leitung und Betreuende
· maximal 8 Kinder/Jugendliche pro Betreuende/n
· umwelt- und erlebnispädagogische Wanderungen im Wald und an der Elbe, forschen und keschern
· Biberexkursion (inklusive Bustransfer)
· Exkursion ins Biosphaerium Elbtalaue in Bleckede mit Bibersafari (inklusive Bustransfer)
· Kanu fahren
· im Freibad schwimmen
· praktischer Naturschutzeinsatz im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue
Workshops: LandArt, Biberburg bauen, Naturquizrallye, Feuermachtechniken, kleiner selbstgemachter Filmdreh über Tiere
· (Outdoor-)Gruppenspiele, malen, basteln, schnitzen
· Freizeit und Erholung, toben und Spaß haben
· Abendprogramm: Nachtwanderung, Lagerfeuer mit Stockbrot, Spiele, Disco
· Eintrittsgelder und Leihgebühren
· Insolvenzversicherung/Reise-Sicherungsschein
· Das Camp ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Hierzu erteilen wir im Einzelfall gern telefonisch Auskunft.

· Die Teilnahmebedingungen der YOUNG PANDA Camps sind Bestandteil dieses Camp-Angebotes

Anreise zum Camp: Eigenanreise bis/ab Hitzacker.
Treffpunkt: Beginn am 08.07. um 16:00 Uhr an der Jugendherberge Hitzacker; Ende am 14.07. um 14:00 Uhr an der Jugendherberge Hitzacker.

Teilnehmendenzahl: Mindestens 15, maximal 32 Personen. Wird die Mindestanzahl bis spätestens 20.06.2018 nicht erreicht, kann das Camp leider nicht stattfinden und Sie werden von uns benachrichtigt.

Nicht im Camp-Preis enthalten:
· Taschengeld
· Reiserücktritts- bzw. Reiseabbruchversicherung
· Unfallversicherung
· Schlafsack, Isomatte, Kissen

Änderungen vorbehalten

Nach oben

Teilnahmebedingungen

Wissenswertes für alle Camp-Kids und ihre Eltern.

Sei ein YOUNG PANDA!

Mitglieder fahren in die
schönsten Natur-Camps.

Fragen über Fragen

Eltern haben Fragen.
Wir haben Antworten.

© K. Oppermann/WWF

Eine starke Community

Austausch, Infos, aktiv sein, Anregungen, Vorbilder ...

Nach oben